Oranienburg, OT Friedrichthal, 20.07.2021, von Stefan Röhrich

Ausleuchten für die Kriminalpolizei

Am 20.07.2021 unterstützte der Ortsverband Gransee die Kriminalpolizei durch das Ausleuchten eines Leichenfundortes.

Der Zugang zur Bunkeranlage

Am 20.07.2021 bat die Kriminalpolizei den THW Ortsverband Gransee um Unterstützung bei der Untersuchung eines Leichenfundortes. Die Leiche war am Vortag in einer Bunkeranlage im Ortsteil Friedrichsthal von Oranienburg entdeckt worden. Das THW sollte mit dem Ausleuchten der Bunkeranlage unterstützen.

Gegen 16:30 Uhr rückte die erste Bergungsgruppe mit dem GKW I, dem Lichtmastanhänger und einem MTW aus und traf etwa 17:30 Uhr am Einsatzort ein. Nach einer kurzen Erkundung konnte mit
dem Aufbau der Beleuchtung begonnen werden. Etwa 18:00 Uhr war der Beleuchtungsaufbau abgeschlossen und die Kriminalpolizei konnte mit ihrer Arbeit im Inneren des Bunkers fortfahren.

Nach einer halben Stunden war das Absuchen des Bunkers abgeschlossen und es konnte mit dem Rückbau der Beleuchtung begonnen werden, welcher ca. 18:45 Uhr beendet war.

Nach einer kurzen Pause begaben die Einsatzkräfte sich 19:00 Uhr auf die Rückfahrt. Nach der Ankunft im Ortsverband um 20:00 Uhr, wurde die Einsatzbereitschaft wieder hergestellt, worauf der Einsatz beendet wurde.


  • Der Zugang zur Bunkeranlage

  • Im Wald angekommen

Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: