08.12.2021, von Stefan Röhrich

Unterstützung des Zolls bei einer bundesweiten Aktion gegen Organisierte Kriminalität

Bundespolizei und Zoll führen Razzien gegen mutmaßliche Schleuserbande durch. Das THW unterstützt mit Unterbringung und Versorgung der Betroffenen.

Am 08.12. nahmen Bundespolizei und Zoll bundesweit Durchsuchungen von etwa 50 Zielen durch. Die Ziele reichten von Wohnungen und Wohnunterkünften bis hin zu Logistikzentren. Hauptaugenmerk lag auf einer mutmaßlichen Schleuserbande, welche Leiharbeiter mit gefälschten Papieren eingeschleust und in Deutschland weiter vermittelt haben soll. Den Großteil des Gehalts hätten die Schleuser einbehalten, als Bezahlung für ihre Dienste. Die Arbeitnehmer selbst sollen in ärmlichsten Bedingungen gelebt haben.

Bundesweit waren etwa 2200 Einsatzkräfte von Zoll, Bundespolizei und THW im Einsatz.

Zusammen mit dem Ortsverband Neuruppin unterstütze die Fachgruppe Notversorgung und Notinstandsetzung des OV Gransee, indem beheizte Zelte, Essen und warme Getränke für die Unterbringung der betroffenen Arbeitnehmer bereitgestellt wurden. Unsere Einsatzkräfte machten sich 05:30 Uhr auf den Weg und nachdem sie in der Nähe des Einsatzortes auf Freigabe warteten, begann um 07:00 Uhr der gemeinsame Einsatz mit dem Zoll.

Im Anschluss wurden drei Zelte vom Typ SG30 mit je drei Bierzeltgarnituren aufgestellt. Weitere drei Zelte wurden mitgeführt und hätten bei Bedarf aufgebaut werden können. Die Zelte wurden elektrisch beheizt und es wurden warme Tees und Kaffee und Schokoriegel bereitgestellt.

Zeitgleich unterstützten andere Ortsverbände Aktionen anderen Standorten, alleine im Regionalbereich Potsdam noch zwei weitere Ortsverbände.

Ab 18:00 Uhr war der Einsatz für die Kräfte des OV Gransee beendet, das Material konnte zurückgebaut werden. Um 19:00 Uhr war der Rückbau dann abgeschlossen und um 20:00 Uhr trafen die Einsatzkräfte wieder im Ortsverband ein.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.



Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: